Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Über junge Burschen und Alte Herren“

23. April @ 18:30 20:30

Eine Einführung in die Verbindungskritik mit Beispielen aus Karlsruhe

In Hochschulstädten findet sich als Organisationsangebot für konservative, männliche Studenten die Möglichkeit sich einer Studentenverbindung anzuschließen. Sie werden Mitglied einer Burschenschaft, Turnerschaft, Landsmannschaft, Sängerschaft, einem Corps, einem VDSt-Bund oder einer konfessionellen Verbindung. Auch Frauen- und Schülerverbindungen gibt es.

Der Vortrag soll die Unterschiede zwischen den verschiedenen Verbindungs-Varianten aufzeigen, genauso wie die Gemeinsamkeiten und fehlende Abgrenzungen. Er beinhaltet eine Einführung die Kritik aller Studentenverbindungen bzw. des Prinzips Studentenverbindung. Grundsätzliche Analyse ist es dabei, dass Studentenverbindungen im Kern ein konservatives Kleinstmilieu darstellen, welches Inhalte wie  Geschlechterbilder aus vordemokratischer Zeit bis heute tradiert.

Referent Lucius Teidelbaum ist freier Journalist, Publizist und Rechercheur. Von ihm erschien zuletzt im Unrast-Verlag das Buch „Vom Querdenken zur Querfront? Corona-Proteste von rechts“ (2023).

Veranstaltungsort DGB-Haus Karlsruhe
Ettlinger Str. 3a
76137 Karlsruhe Teilnahmebeitrag

kostenfreie Teilnahme – Anmeldung nicht erforderlich