Über uns

Die Omas gegen Rechts engagieren sich für die demokratischen Werte,
weil sich das politische Klima in Deutschland und ganz Europa bedrohlich verändert, Populisten wieder lautstark rechtes Gedankengut verbreiten, versuchen, die Gesellschaft zu spalten und einfache, undemokratische Lösungen für komplexe Probleme anbieten.

Rassismus, Antisemitismus, Antifeminismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit dürfen nicht weiter zunehmen, verbale und körperliche Gewalt gegen Schwache und Minderheiten nicht gesellschaftlich toleriert werden.

Wir setzen uns ein für:
die Werte unserer freien, demokratischen Gesellschaft,
die Würde aller Menschen, unabhängig von ihrer Religion, ihrem Geschlecht und ihrer Herkunft,
die Akzeptanz der Vielfalt von Kulturen und Nationalitäten.

Wir sind gegen
faschistische Tendenzen, Fremdenfeindlichkeit,
Ausgrenzungen Behinderter, alter Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund,
Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Sozialabbau.

Wir wollen diesbezügliche Missstände mit geeigneten Methoden öffentlich machen und die persönlichen Erlebnisse und historischen Erfahrungen unserer Altersgruppe in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen.

Wir wollen unseren Nachkommen eine freie, demokratische und humane Gesellschaft in einer lebenswerten Welt hinterlassen.
Deshalb wollen wir aktiv Verantwortung für die Zukunft Aller und die Zukunft unseres Planeten übernehmen.

Die ZEIT hat hier (link) ein Video über die ‚Omas gegen Rechts‘ allgemein veröffentlicht.